Kennametals neuer KCS10B Turning Grade

- Aug 28, 2020-

KCS10B verwendet die proprietäre Hochleistungs-Pulsed-Magnetron-Sputtering-Technologie (HighPIMS) von Kennametal GG, um auf dem ultrafeinkörnigen Hartmetallsubstrat zu haften, und seine Beschichtungshaftung ist ziemlich gut. Die Werkzeuglebensdauer kann bei der Verarbeitung von Hochtemperaturlegierungen um bis zu 50% verlängert werden. Dies sorgt nicht nur für einen stabileren und kontrollierbareren Bearbeitungsprozess und eine höhere Produktivität, sondern überwindet auch den Kraterverschleiß und den Tiefschnittverschleiß, die beim Hochdrehen auftreten können -Temperaturlegierungen.

Diese neue Qualität kann auf eine Vielzahl gängiger Formen, Größen und Spanbruchgeometrien von Drehwerkzeugen angewendet werden. Positive und negative Einsätze sowie verschiedene Spanformen, Schneidkantenbehandlungen und Spanbruchgeometrien machen KCS10B zu einer idealen Lösung zum Drehen von Superlegierungen auf Eisenbasis (S1), Kobaltbasis (S2) oder Nickelbasis (S3).