Hartmetall-Bohrer für die Bearbeitung von Nichtmetall- und Metallwerkstoffen

- Aug 08, 2018-

drill bits.jpg

Hartmetall-Bohrer   bestehen aus hochschmelzendem Metallcarbid und hochreinem Kobaltpulver als Hilfsmetall oder anderem Metallpulver als Bindemittel. Infolge spezieller Herstellungsverfahren und Verwendung eines international fortgeschrittenen Niederdruck-Sinterofens soll die Legierung nicht nur die ursprünglichen Eigenschaften von Wolframcarbid beibehalten und ihre Leistung um 1/4 gegenüber normalen Ziehsteinen erhöhen. Gleichzeitig wird es aufgrund von Kobalt oder anderem Metall für Zement auch zäh.

1. Gute Verschleißfestigkeit

Wolframkarbid besitzt eine hohe Verschleißfestigkeit, die eine langfristige Arbeit des Ziehwerkzeugs in jeder gezogenen Menge garantieren und die Größe und Präzision der Produkte gewährleisten kann.

2. Ausgezeichnetes Polieren

Hartmetall hat eine gute Politur, die wie ein Spiegel verarbeitet werden kann und somit eine hohe Qualität der Metalloberfläche gewährleistet.

3. Kleine Haftung

In dem Ziehprozess behält der Ziehstein eine geringe Adhäsion mit dem verarbeiteten Metall bei, wodurch die Haltbarkeit des Ziehwerkzeugs erhöht wird und das Bearbeitungsmaterial dazu gebracht wird, eine hochwertige Glanzoberfläche zu erhalten.

4. Kleiner Reibungskoeffizient

Im Ziehprozess kann ein geringer Reibungswiderstand den Leistungsverlust stark reduzieren und somit die Effizienz verbessern.

5. Hoher Koeffizient der Wärmeleitfähigkeit

Im Ziehprozess kann Wärme sehr gut abgeleitet werden.

6. Gute Korrosionsbeständigkeit

Die Eigenschaft ist in der nassen geschmierten Dehnung, insbesondere in der sauer geschmierten Dehnung, überlegener zu werden.

2018-08-08